Überlegene Batterietechnologie

Lithiumbasierte Batterien sind die Technologie der Wahl, um Elektromobilität mit Energie zu versorgen: sie speichern deutlich mehr Energie als alle anderen Batterien, sind hochstromfest – ein wesentlicher Pluspunkt für elektrische Antriebe – sie verlieren nicht an Kapazität, versorgen auch in der Kälte zuverlässig mit Strom, haben keinen Memory-Effekt. Außerdem liefern sie mehr Zyklen als bleibasierte Batterien.

Seit neun Jahren ist Torqeedo Vorreiter in der Entwicklung von Lithium-Batterien für Bootsanwendungen. Da wir unsere Batterien jedes Jahr noch ein bisschen besser machen, bieten wir vermutlich das umfassendste integrierte Schutz- und Sicherheitskonzept für Boots-Lithium-Batterien auf dem Markt – Leistung und Komfort inklusive.

Lithium-Batterie Sicherheit

Für Lithium-Batterien spielt neben Performance die Sicherheit eine wichtige Rolle. Hierbei sind aus unserer Sicht insbesondere fünf Einflussfaktoren zu berücksichtigen, damit sicher wirklich sicher ist:

  • Sichere Batterie-Chemie: Als Lithium Batterien vor einigen Jahren Einzug in die Antriebstechnik hielten, wurden von einigen Anbietern teilweise hochreagible Batterie-Chemien, wie z.B. Lithium-Cobalt eingesetzt. Diese haben sich nicht durchgesetzt. Heute sind vergleichsweise sichere Batterie-Chemien, wie LiFePo oder LiNMC mittlerweile bei fast allen Anbietern gängig – bei Torqeedo schon seit 2005.
  • Sichere Verpackung der einzelnen Zellen: Bei Torqeedo kommen ausschließlich sogenannte Sicherheitszellen zum Einsatz, das heißt: verschweißte Stahlzylinder, die jeweils mit mehreren Hardware-Sicherheitsmechanismen ausgestattet sind. Alternative Verpackungen, wie folienverschweißte Zellen (auch „Coffee-Bags“ genannt), bieten einen geringeren Sicherheitsstandard, da sie weniger wirksamen Schutz gegen interne Kurzschlusse der Zellen besitzen. (Eine Ausnahme bilden dabei Zellen mit keramischen Separatoren, die ebenfalls eine sichere Verpackung bereitstellen. Diese sind aber sehr teuer und sehr selten.)
  • Präzise und saubere Produktionsprozesse auf Seiten des Zellherstellers. Der Produktionsprozess hat einen wesentlichen Einfluss auf das Sicherheitsniveau einer Lithium-Batteriezelle. Torqeedo verwendet deshalb nur Zellen aus japanischer und aus US-Produktion von renommiertesten Herstellern.
  • Batterie-Management-System (BMS) mit redundanten Sicherheitsfunktionen: Anders als bleibasierte Batterien benötigen Lithium-Batterien grundsätzlich ein BMS, das Balancing- und Sicherheitsfunktionen ausübt. Wenn elektronische Bauteile des BMS ausfallen, kann das BMS jedoch selbst zum Sicherheitsproblem für die Batterie werden. Deshalb sind Torqeedo Batterien so aufgebaut, dass jedes sicherheitsrelevante Bauteil noch einmal hardwareseitig abgesichert ist. Auf diese Weise ist es im Übrigen auch in der Automobilindustrie, der Luftfahrt und der Medizintechnik vorgeschrieben.
  • Wasserdicht IP67: Wasser in Lithium-Batterien kann zu verschiedenen Problemen fuhren: z.B. Korrosion der BMS-Hardware oder zur Entstehung von Knallgas. Lithium-Batterien an Bord sollten deshalb unbedingt immer wasserdicht sein.